Schmerzen im unteren Rückenbereich
0 4 Minuten 1 Jahr

Ein großer Teil der amerikanischen Bevölkerung leidet im Laufe seines Lebens unter leichten bis schweren Rückenschmerzen. Die Neigung zu Schmerzen im unteren Rückenbereich kann mit dem Alter zunehmen, die meisten Betroffenen sind 60 Jahre und älter. Diese Schmerzen enden nicht nur im unteren Rücken, sondern können sich auch auf den größeren Teil der Wirbelsäule und auf das Gesäß und die Beine ausweiten. Kein Wunder, dass Schmerzen im unteren Rücken häufig von Nacken- und Beinschmerzen begleitet werden.

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Die typischste Ursache für Schmerzen im unteren Rücken ist arbeitsbedingt.

Dies wirkt sich oft negativ auf die Entlohnung des Arbeitnehmers aus, da die Effizienz der Arbeit beeinträchtigt werden kann. Nach Angaben des National Institute for Occupational Safety and Health (Nationales Institut für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz) verursachen Schmerzen im unteren Rückenbereich bei Arbeitnehmern mehr Schäden als andere körperliche Störungen.

Schmerzen im unteren Rücken konzentrieren sich häufig auf die Lendenwirbelsäule und treten in zwei Formen auf: akut und chronisch.

Der akute Schmerz tritt schneller auf und ist intensiver als der chronische Schmerz. Er hält mehrere Stunden an und wird oft mit falschen Körperhaltungen und -stellungen sowie zu großer körperlicher Anstrengung in Verbindung gebracht.

Der chronische Schmerz hingegen tritt oft in einer Reihe von Anfällen mit unterschiedlichem Schmerzniveau und Schweregrad auf. Man weiß nicht, was die Attacke auslöst, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie aufhört.

Die Ursache für Schmerzen im unteren Rücken ist häufig eine Beeinträchtigung des Lendenwirbelsäulenbereichs.

Dieser Teil trägt den größten Teil des Körpergewichts; daher muss die Lendenwirbelsäule als Gerüst des Rückens sehr viel stabiler und gesünder sein. Sie ist auch der Ort, an dem zu viel Aktivität ausgeübt wird.

Das Rückgrat besteht aus einem komplexen System von Bändern, Knochen, Geweben und Muskeln. Wenn die meisten dieser Teile missbraucht werden, kann das ganze System versagen. Bänder können reißen, Bandscheiben können sich verletzen, und die Muskeln können überlastet werden; oft sind diese Verletzungen die Ursache für starke Schmerzen im unteren Rücken. Neben diesen Problemen können auch Faktoren wie psychisches Wohlbefinden, Arthritis, Fettleibigkeit und Fehlhaltungen als Ursache für Rückenschmerzen genannt werden.

Auch wenn dies die allgemeinen Ursachen sind, kann es Fälle geben, in denen die Ursache der Schmerzen nie festgestellt werden kann. Oder es liegt keine Bedingung vor, auf die das Problem zurückgeführt werden kann. In diesem Fall ist die beste Möglichkeit, eine Röntgenaufnahme zu machen, aber auch das ist nicht immer eine Garantie für eine effiziente Diagnose.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.