Zukunft des Haustiers
0 4 Minuten 1 Jahr

Haustiere sind wie wichtige Besitztümer einer Person, sie können und müssen versichert werden. Die Entscheidung über den Abschluss einer Versicherung für Haustiere sollte jedoch angesichts des breiten Angebots auf dem Markt gut überlegt sein. Die Pflege eines Haustieres erfordert viel Zeit und Geld, da man an verschiedene Dinge wie Futter, Impfungen und Sachschäden denken muss.

Zukunft des Haustiers

Umfragen zeigen, dass jeder dritte Tierhalter in den letzten zwei Jahren außerplanmäßig einen Tierarzt aufgesucht hat. Die Gesundheit Ihres Haustieres dem Zufall zu überlassen, ist keine sichere Entscheidung.

Tierarztrechnungen machen manche Tierhalter stutzig, denn sie sind sehr teuer.

Der Abschluss einer Haustierversicherung ist zunächst eine teure Entscheidung, aber mit der Zeit wird der Besitzer erkennen, dass sie ihn vor den Kosten bewahrt, die sich vor allem durch Tierarztrechnungen auftürmen. Die Fortschritte in der Wissenschaft haben zur Entwicklung zahlreicher Behandlungen geführt, die das Leben eines Haustieres verlängern, aber auch die Tierarztrechnungen in die Höhe schnellen lassen.

Bevor man sich für eine Haustierversicherung entscheidet, sollte der Tierhalter einige Voraussetzungen beachten. Viele Versicherungsgesellschaften bieten je nach Art und Alter des Haustiers unterschiedliche Policen an. So ist die Versicherung eines Mischlings viel billiger als die eines Rassehundes, und die Versicherung eines Hundes ist teurer als die einer Katze.

Die Basis-Tierversicherung deckt normalerweise Tierarztrechnungen und sogar kleinere Operationen ab. Eine Vollkaskoversicherung kann jedoch auch die Kosten für einen Tierpsychologen oder die Stornierung eines geplanten Urlaubs übernehmen, wenn Ihr Haustier Sie in letzter Minute braucht.

Fast alle Haustierversicherungen beinhalten eine Haftpflichtversicherung, die den Besitzer absichert, wenn das Tier jemanden verletzt oder das Eigentum eines Nachbarn zerstört.

Neben der Frage, was in einer Versicherung für Haustiere enthalten ist, sollten die Besitzer auch prüfen, was nicht enthalten ist. In der Regel verlangt eine Police, dass der Besitzer etwa zwei Wochen wartet, nachdem sich sein Tier von einer Krankheit erholt hat, bevor er die Kosten erstattet bekommt. Manchmal muss der Besitzer eine kleine Selbstbeteiligung zahlen, bevor er einen Anspruch geltend machen kann.

Das Alter des Tieres ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Versicherung von Haustieren.

Die Versicherer versichern normalerweise keine Tiere, die älter als 8 Jahre sind. Ältere Haustiere benötigen in der Regel ständige medizinische Betreuung. Es ist ratsam, Haustiere zu versichern, wenn sie jung sind, um solche Probleme zu vermeiden und die Chancen zu erhöhen, dass Ihr Haustier lebenslang versichert ist, unabhängig davon, welche Krankheit oder Behandlung erforderlich ist.

Wenn Sie ein junges Haustier versichern, verringert sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass es in der Zukunft an einer Krankheit leidet, da sein Gesundheitszustand regelmäßig überwacht wird. Denken Sie daran, dass die meisten Versicherer Haustiere mit einer bestehenden Krankheit nicht versichern.

Glücklicherweise bieten einige Versicherer Hilfe an, wenn das Haustier verloren geht oder gestohlen wird. Besitzer können die Kosten für die Suche nach einem entlaufenen Haustier und einen Teil der Belohnung für den Finder geltend machen. Besitzer, die ihr entlaufenes Haustier nicht finden, können unter Umständen auch einen Teil des ursprünglich für das Tier gezahlten Betrags zurückfordern.

Viele Versicherer gewähren auch Rabatte für Kunden, die mehrere Haustiere versichern. In Anbetracht der vielen Vorteile einer Haustierversicherung sollten Tierliebhaber nicht zweimal überlegen, ob sie eine für ihren geliebten Hausgenossen abschließen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.